7 wichtige Faktoren, die den Cholesterinwert im Blut erhöhen.

Ein hoher Cholesterinwert ist ein Risikofaktor. Im täglichen Leben merkt man von einem hohen Cholesterinwert gar nichts. Ein erhöhter Cholesterinwert kann aber zu Gefäßverkalkung (Atherosklerose) führen.

Wann ist der Cholesterinwert erhöht?

Wenn man einen Cholesterinwert unter 5 hat, ist der Wert gut. Ein Wert über 5 ist erhöht. Der Cholesterinwert wird über eine Blutuntersuchung ermittelt. Der Cholesterinwert schwankt auch naturgemäß. Ein hoher Wert kann darum auch ein Ausnahmewert sein. Deshalb sind mehrere Messungen nötig, um ein zuverlässiges Bild des Cholesterinwertes zu bekommen.

19-cholesterol-verlagen

Fragt man eine beliebige Person auf der Straße “Was sind die Ursachen für einen erhöhten Cholesterinwert?“, wird man in 9 von 10 Fälle zu hören bekommen “schlechte Ernährung“.

Ist das auch richtig? Das entspricht natürlich der Wahrheit, allerdings gibt es auch noch eine ganze Reihe anderer Faktoren, die auf den Cholesterinwert Einfluss haben. Die Ernährung ist sicherlich ein wichtiger Faktor, es gibt aber viele andere Faktoren, die man nicht vergessen sollte.

Die folgenden 7 Faktoren erhöhen den Cholesterinwert im Blut:

1. Ernährung

Die Ernährung kann tatsächlich den Low-Density Lipoproteinwert (‘schlechtes’ Cholesterin) erhöhen. Aber welche Nahrungsmittel sorgen eigentlich für diese Erhöhung?

19-cholesterolwaarde-meten

Nahrungsmittel wie rotes Fleisch, Butter, Milch und Junkfood sind Beispiele für Produkte, die naturgemäß viele gesättigte Fettsäuren enthalten. Es schadet zwar nicht ab und zu diese Produkte zu essen/trinken, wenn man aber einen erhöhten Cholesterinwert besitzt, ist es wichtig zu wissen, welche Nahrungsmittel Einfluss haben auf den Cholesterinwert. Die hier genannten Lebensmittel enthalten viel Fett.




DAS MUSS SIE AUCH SEHEN